Einmal angefangen konnte ich mich nicht mehr bremsen. Das erstellen der Illustrationen hat grossen Spass gemacht – war jedoch auch wahnsinnig aufwendig. Ich denke, ich habe neben dem Seitenaufbau am meisten Zeit mit der Konstruktion der Sujets verbracht. Dabei kamen je nach Seitendesign neue Icons dazu. Eine effiziente Planung war hier also gar nicht möglich.

Die Auswahl war ein Mix zwischen erforderlichen Motiven und jenen die das Gesamtbild verschönert haben.

Zu den erforderlichen Icons gehörten:

  • Produktebilder
  • Teambilder
  • Bauernhoficons

Dazu kamen viele gestalterische Icons wie Zutaten oder Verzierungen für die Seite. Ich habe die Icons bestmöglichest versucht immer wieder zu verwenden. Dies hat mir viel Arbeit erspart. So haben zum Beispiel alle Marmeladen-Gläser den gleichen Aufbau.

Aufbau der Icons

Die Icons habe ich im Adobe Illustrator erstellt. Ich habe bereits mein erstes somit Illustriert. Das arbeiten mit dem Programm macht mir wahnsinnig Spass. Die Icons erstelle ich entweder indem ich sie selbst konstruiere oder mit dem Nachzeichnungswerkzeug arbeite. Inspirationen finde ich stets im www oder habe schon gleich was bestimmtes im Kopf.

Bei den Icons habe ich mit der Perspektive gespielt Dies soll dem Projekt mehr Tiefe geben. Zudem hätte ich die Marmeladen-Gläser auch einfach nicht in 3D hinbekommen. Das war beim Brot oder der Butter einfacher.

Hier eine kleine Auswahl der Icons:

Hier hatte ich echt Mühe

Die Broticons und das Huhn haben mich fast zum verzweifeln gebracht. Hier war ich über den Bildzeichner echt froh. Beim Zopf musste ich lange rum probieren und mir mögliche Beispiele anschauen. Die Form ist irgendwie echt unpraktisch für eine grafische Darstellung. Auch das Croissant hat sich als echt kompliziert heraus gestellt. So musste ich viele Formen aneinander anpassen. Auch die Menschen brauchen viel Arbeit. Hier habe ich die Grundstruktur meiner Person des letzten Projektes genommen. Das Anpassen der Details war jedoch sehr Zeitaufwändig. Und das Huhn.. Ich habe mir echt noch nie Gedanken darüber gemacht, wie ein Huhn von vorne aussieht. Das Resultat ist eher zum Schmunzeln. Aber besser habe ich es nicht hin bekommen. Ich finde Menschen einfacher als ein Huhn – ja echt! Ich meine das Gefieder auf der Seite konnte ich nicht Mals integrieren.

Fazit des Aufwandes

Die Arbeit an den Icons hat sich gelohnt, finde ich. Mir wurde erst jetzt bewusst, wie viel man mit Illustrationen erstellen kann. So musste ich mir nicht den Kopf zerbrechen, wie ich denn nun Bilder von einer Biene machen kann – ohne mich in Lebensgefahr zu bringen. Die Illustrationen kamen da ganz richtig! Mittlerweile bin ich schon Routinierter oder habe einen Blick dafür, welche Formen man verbinden kann. Auch finde ich es toll, dass man mit simplen Farbenwechsel, Tiefen erstellen kann – Wahnsinn!